Lebensstil Bloggen Anleitung

Lebensstil Bloggen Anleitung

Ich fing an, als Hobby zu bloggen. Ich absolvierte und ging zu dem großen Rauch. Ich hasste Facebook, wollte aber mit Freunden und Familie in Kontakt bleiben. Es gibt nur so viele Male, dass Sie sagen können, was Sie getan haben, bevor Sie anfangen, verrückt zu bellen. Ich wollte nur Fotos von den Babys der anderen machen.

Ich arbeitete in sozialen Medien und ein Blog, den Leute besuchen konnten, wenn sie gesucht oder ignoriert wurden, wenn sie es nicht taten, schien eine großartige Idee zu sein.

Ich konnte mir kaum vorstellen, dass meine eigenen Freunde es lesen würden, geschweige denn Menschen aus der ganzen Welt! Ich blogge seit weniger als 2 Jahren, also betrachte ich mich selbst nicht als Experte. Trotzdem frage ich immer nach Hilfe und Rat, also dachte ich, ich würde alles in einem Post für jeden veröffentlichen, der es braucht.

Haussuche:
Zuerst müssen Sie entscheiden, welche Plattform für Sie geeignet ist.

Die 2 großen Konkurrenten sind Google Blogger (die ich verwende) oder WordPress. WordPress ist komplizierter, aber Sie haben mehr Kontrolle über das Layout und Aussehen Ihres Blogs. Blogger hält Ihre Hand ein wenig mehr und Sie sollten nie wirklich technische Hilfe benötigen. Wenn Sie ein bisschen Kodierung sind, würde ich mich fast sicher für WP entscheiden.

Dein Baby benennen:
Sobald du ein Zuhause gefunden hast, brauchst du einen Namen für dein neues kleines Freudenbündel. Die Bedeutung ist ziemlich fraglich. Sie möchten etwas kurz, unvergesslich und unvergesslich. Ich hatte die Kühnheit, mich The Londoner zu nennen, obwohl ich anfing, als ich anfing. Es ist dein eigenes kleines Stück Internet, nenne es was du willst! Um Ihnen eine Idee zu geben, hier sind die beliebtesten Lifestyle-Blogs in Großbritannien nach Bloglovin:

Nennen Sie Ihren Blog für Sie, Ihr Haustier, Ihr Lieblingsessen …. was immer Sie wollen. Stellen Sie nur sicher, dass niemand es zuerst erwischt hat.

Bilden:
Jetzt wollen Sie Ihren Plan des Internets bekommen. hübsch für Besucher aussehen. Meiner Meinung nach sollte sich deine Persönlichkeit durch deine Inhalte zeigen. Ich mag einen netten, sauberen, einfachen Blog. Kein nerviger Hintergrund oder auffällige, glitzernde Teile …. aber das ist mein Gefühl. Viele wirklich großartige Blogs haben helle Farben, Hintergründe, Musik, Schnickschnack. Ich denke, es ist der persönliche Geschmack. Versuche, objektiv zu sein und etwas zu tun, das über dich selbst stolpern möchte. Kenza ist einer der größten Blogger da draußen. Wenn Sie zu ihrem Blog gehen, werden Sie mit einem riesigen Bild von ihr begrüßt.

Ich würde sagen, machen Sie alles, was Sie glücklich macht, aber stellen Sie sicher, dass es einfach zu navigieren ist und Sie eine leicht zu lesende Schriftart haben.

Sozialisiert werden:
Selbst wenn Sie über Ihre kleine Familie bloggen, um für Ihre Cousins zum Strand zu gehen & niemand sonst wird es jemals lesen …. soziale Tasten sind es wert. Genauso wie die Leute das Foto Ihrer Katze “mögen”, ist es schön, Ihren neuen Blog-Post “mögen” zu können.

Wenn Sie große Blog-Ambitionen haben, sind soziale Schaltflächen unbedingt erforderlich. Leute sind faul und vergessen zu mögen / tweet / pin, es sei denn, Sie geben ihnen einen netten einfachen Druckknopf. Es ist nur ein bisschen Arbeit für Sie und erspart Ihnen viel Arbeit.