Die beste Premium-Kreditkarte in jeder Kategorie

Die beste Premium-Kreditkarte in jeder Kategorie

Da sich der Markt weiter erwärmt, wird die Formel für den Bau einer neuen Premium-Kreditkarte immer einfacher zu identifizieren. Beginnen Sie mit einer Jahresgebühr von $450 oder mehr und einem Willkommensbonus im Wert von mindestens $1.000, dann mischen Sie ein paar hundert Dollar in Jahresabschlusskrediten ein, damit die Gebühr nicht so stark weht. Vergessen Sie natürlich nicht, eine Priority Pass Select-Mitgliedschaft und eine Global Entry / TSA PreCheck Antragsgebühr hinzuzufügen – Sie möchten nicht die einzige Premium-Karte sein, die diese jetzt allgegenwärtigen Vorteile nicht anbietet.

Dennoch weist die ständig wachsende Liste der Premium-Kreditkarten mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten auf, wobei verschiedene Karten für verschiedene Arten von Reisenden besser geeignet sind. Hier sind meine Lieblings-Premium-Belohnungskarten für jede einzelne Kategorie.

Willkommensbonus: Sammle 60.000 Punkte für Mitglieder-Belohnungen, nachdem du in den ersten 3 Monaten 5.000 $ ausgegeben hast.

Jahresgebühr: $550

Wo sie sich auszeichnet: Die Amex Platinum, die originale Premium-Kreditkarte, ist nach wie vor führend, wenn es um Luxusvergünstigungen und Reiseerweiterungen geht. Karteninhaber genießen eine Priority Pass Select-Mitgliedschaft sowie Zugang zu Amex’ ständig wachsender Sammlung von Centurion-Lounges und Zugang zu Delta SkyClubs, wenn sie mit Delta fliegen. Sie genießen auch den kostenlosen Gold-Elite-Status sowohl in Hilton als auch in Marriott, so dass sie die Kette auswählen können, die die beste Kombination aus Preis und Komfort bietet und trotzdem mit Bonuspunkten, Zimmer-Upgrades, willkommenen Annehmlichkeiten und mehr überschüttet werden. Während die meisten Premium-Kreditkarten einen Concierge-Service bieten, ist Amex’s ein Schritt vor dem Rest, wenn es darum geht, schwer zu bekommende Reservierungen von Restaurants oder Konzertkarten zu sichern oder Ihnen detaillierte Stadtführer zur Verfügung zu stellen, um Ihre nächste Reise zu planen.

Zusätzlich zu einem Willkommensbonus, den ich auf $1.200 schätze, bietet das Amex Platinum einen großartigen 5-fachen Bonusmultiplikator für Flüge, die direkt bei der Fluggesellschaft gebucht werden, und Prepaid-Hotels, die über amextravel.com gebucht werden. Die jährliche Gebühr von $550 wird durch eine zufällige Gebühr von $200 pro Jahr für die Fluggesellschaft, eine jährliche Uber-Gutschrift von $200 ($15 pro Monat mit einem Bonus von $20 im Dezember) und eine jährliche Saks Fifth Avenue-Aussage von $100 ($50 halbjährlich) ausgeglichen.

Das Chase Sapphire Reserve: Am besten für Bonus-Kategorien

Willkommensbonus: Sammle 50.000 Ultimate Rewards Punkte, nachdem du in den ersten 3 Monaten 4.000 Dollar ausgegeben hast.

Jahresgebühr: $450

Wo es sich auszeichnet: Das Chase Sapphire Reserve ist seit seiner Einführung ein Fan-Favorit, dank seiner Einfachheit, Benutzerfreundlichkeit und breit definierten Bonuskategorien. Das Reservat bietet 3x Punkte für Reisen und Essen (ein Upgrade von den 2x Punkten des Chase Sapphire Preferred), aber der Kick ist, wie breit Chase diese Kategorien definiert. “Reisen” ist nicht auf Flugpreise und Hotels beschränkt, Sie erhalten Bonuspunkte auf alles, von Ubers über öffentliche Verkehrsmittel bis hin zu Parkgebühren, ausgewählten Reiseveranstaltern und sogar Limousinenmieten. Ebenso bedeutet “Essen” mehr als nur Restaurants, und Sie können erwarten, dass Sie in einer Vielzahl von Bars, Food Trucks und mehr Triple-Punkte verdienen.

Die Jahresgebühr der Sapphire Reserve von $450 wird durch ein jährliches Reiseguthaben von $300 stark reduziert. Wie die Bonuskategorie ist auch diese breit definiert und wird automatisch auf Ihr Konto angewendet. Sie werden auch die erstklassigen Reiseversicherungsleistungen von Chase genießen, einschließlich einer Reisegepäckverlust- und Verspätungsversicherung, einer Reiseverzögerungs-, Storno- und Unterbrechungsversicherung sowie einer Erstvermietungsfahrzeugversicherung.

Die Hilton Honors Aspire Card von American Express: Bestes für den Elitestatus

Willkommensbonus: Sammle 150.000 Hilton-Punkte, nachdem du in den ersten 3 Monaten 4.000 Dollar ausgegeben hast.

Jahresgebühr: $450

Wo es sich auszeichnet: Die Hilton Aspire-Karte ist eines der überzeugendsten Wertangebote in der gesamten Premium-Kartenlandschaft und könnte Grund genug sein, Ihre Loyalität auf Hilton zu übertragen. Dies ist die einzige Karte, die den Karteninhabern, die alle den Hilton Diamond Status erhalten, automatisch den Elitestatus der Spitzenklasse anbietet. Es ist auch eine der wenigen Karten, deren Auszugscredits mehr wert sind als die Kosten der Jahresgebühr, was bedeutet, dass Sie tatsächlich Geld verdienen können, indem Sie diese Karte halten. Im Austausch für eine jährliche Gebühr von $450 erhalten Sie eine jährliche Nebengebühr von $250, eine jährliche Hilton Resort Statement Gutschrift von $250 in den teilnehmenden Hotels und eine Immobilienkredit von $100 bei förderfähigen Aufenthalten von 2 oder mehr Nächten in Waldorf Astoria und Conrad Hotels. Das sind mindestens 600 Dollar an Credits pro Jahr, bevor wir überhaupt anfangen, über die anderen Vorteile der Karte zu sprechen.